Wie Andres Dresen fast seine Premiere geschmissen hätte

März das Nachkriegsdrama „Anonyma“ mit Nina Hoss gezeigt. Dann wird Regisseur Max Färberböck zu Gast sein.
(Orginal – Story lesen…)