Mount Everest – Todeszone

Mount Everst – Die Todeszone dokumentiert eindrucksvoll die Erstbesteigung des ME 1978 durch Reinhold Messner und Peter Habeler ohne Sauerstoff. Eindrucksvoll: Die Originalaufnahmen, die die akribische Vorbereitung der Extrembergsteiger, den „persönlichen“ Kampf Mann gegen Berg und die Schönheit, aber auch die Gefahren des höchsten Gipfels der Erde zeigen. Gezeigt wird aber auch die Besteigungsgeschichte des Everest, angefangen vom mysteriösen Verschwinden Mallorys und Irvines 1924 bis hin zur Erstbezwingung des Everest durch Hillary und Tensing 1954 — damals noch mit Sauerstoff. Ausführlich werden die Gefahren der Höhenkrankheit und der Todeszone, die ab 6.000 Höhenmetern beginnt, demonstriert. Dass Messner und Habeler es trotz

PREIS:EUR 9,95

Weiter